DJK Mannheim Vereinsnetzwerk homeKontaktDer VereinImpressumNutzung
Sportverband Mannheim e.V.
Nachricht im Detail
23.11.2017 18:19 Alter: 332 Tage
Kategorie: -Käfertal-Waldhof, -St.Pius, WK, Tischtennis, Topmeldung
Von: Reiner Bohlander, mm

Tischtennis News


Verbandsliga Damen

Die Tischtennis-Damen der SG Käfertal/Waldhilsbach II kamen beim TTC Wiesloch-Baiertal zu einem 7:7 und bleiben damit weiter auf einem Nichtabstiegsrang in der Verbandsliga-Tabelle. "Leider gingen zu Beginn beide Doppel verloren, so dass wir sogar mit 4:7 in Rückstand geraten sind und am Ende doch froh waren, einen Punkt gerettet zu haben", sagte SG-Spielerin Heike Czech.
Beste Akteurin der Spielgemeinschaft war Christine Rödler mit drei Einzelsiegen. Heike Czech punktete zweimal. Sabine Lehr und Tina Stein je einmal. Die Käfertalerinnen belegen damit den sechsten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus Waldhilsbach, die die SG Käfertal/Waldhilsbach I bildet, war am Wochenende gleich zweimal im Einsatz. "Mit dem 8:5 Sieg gegen Schefflenz und dem 8:2 gegen Büchig haben sie die maximale Ausbeute erzielt", so Czech. Die SG I belegt in der Verbandsliga den vierten Tabellenplatz.

Wiesloch/Baiertal - SG Käfertal/Waldhilsbach II     7:7
SG:
Rödler (39, Czech (2), Lehr, Stein.

TTC Schefflenz(Auerbach - SG Käfertal/Waldhilsbach     5:8
SG:
Müller/Schweda, Müller (2), Schweda (2), Ehehalt )(2), Köszegi.

VSV Büchig II - SG Käfertal/Waldhilsbach    2:8
SG:
Köszegi/Ehehalt, Müller/Schweda, Müller (2), Schweda (2), Ehehalt (2).


Verbandsklasse Herren

DJK verschafft sich Luft

Mit dem 9:7 gegen Mühlhausen bleibt in der Verbandsklasse Abstand zum Tabellenkeller

Die Tischtennis-Akteure der DJK Mannheim feierten einen 9:7-Heimerfolg über den TTV Mühlhausen II und hielten damit Abstand zu den Abstiegsrängen. "Der Sieg war ganz wichtig", sagte Spieler Dirk Recktenwald nach dem Krimi. In den Doppeln sah es nach dem Erfolg von Robert Hackmann/Paul Rebsam und den Spielständen in den beiden anderen Doppeln nach einer 3:0 Führung aus. Doch das Duo Francesco Maragioglio/Sascha Noe konnte fünf Matchbälle beim Spielstand von 10:5 im fünf Satz nicht nutzen und auch bei Recktenwald/Frank Berg drehte sich das Spiel nach einer 2:0 Satzführung. Die DJK lag nach den Doppeln mit 1:2 hinten.

In den Einzeln gewannen Hackmann, Rebsam und Maragioglio, wobei Hackmann seinen Angstgegner Dieter Schreiber zum zweiten Mal in Folge knapp in fünf Sätzen bezwang. Für Recktenwald und Berg läuft es in dieser Runde nicht gut. Beide konnten auch diesmal keinen Sieg einfahren. Für Sascha Noe gestaltet sich die Saison hingegen ordentlich. Er holte einen Sieg, der letztlich entscheidend war. Hackmann/Rebsam fuhren im Schussdoppel einen klaren Erfolg ein und machten den dritten Saisonsieg der DJK perfekt. Die Mannheimer empfangen am Samstag, 15 Uhr, den TTC Hockenheim.

Aufsteiger SG St. Pius/MTG Mannheim feierte beim Ligaschlusslicht Schefflenz-Auerbach seinen ersten Saisonerfolg und kletterte auf den Relegationsrang. Beim deutlichen 9:1 holte sich der Liganeuling in den Doppeln mit drei Siegen für Selbstvertrauen. Marcus Wigand verlor das erste Einzel mit 2:3, doch danach gaben die SG-Akteure keine Partie mehr ab und siegten souverän. Am Freitag, 20.30 Uhr, muss die SG auswärts in Mühlhausen ran.

DJK Mannheim - TTV Mühlhausen II     9:7
DJK:
Hackmann/Rebsam (2), Hackmann (2), Rebsam (2), Maragioglio (2), Noe (2).

Schefflenz/Auerbach - SG DJK St. Pius/MTG Mannheim     1:9
SG:
Heinz/Garber, Wigand/Elvers, Müller/Kauth, Heinz (2), Müller, Elvers, Kauth, Garber.


Bezirksliga Herren

Die DJK Käfertal quittierte die zweite Niederlage in Folge. Beim 7:9 zu Hause gegen den TSV Amicitia Viernheim II unterlag das Spitzendoppel Dominik Schwarz/Gerhard Reichelt die entscheidende Begegnung mit 2:2-Sätzen. Beide hatten auch ihr erstes Doppel verloren. Der Ligavierte muss nun am Samstag, 17 Uhr, beim Tabellenachten TTC Reilingen antreten.

DJK Käfertal - TSV Amicitia Viernheim II     7:9
DJK:
Neves/Pernt, Mager/Hörner, Schwarz (2), Hörner (2), Reichelt.


Bezirksklasse

Lützelsachsen - SG DJK St. Pius/MTG Mannheim III     9:2
SG:
Knoke, Ihle.

Weinheim IV - SG DJK St. Pius/MTG Mannheim II     8:8
SG:
Beyer/Merz, Sekul/Kauth, Beyer (2), Krebs, Sekul, Merz, Wenz.

SG DJK St. Pius/MTG Mannheim II - DJK Wallstadt     9:6
SG:
Beyer/Merz, Wenz/Schaller, Beyer (2), Krebs (2), Wenz, Schaller (2).
DJK: Wagner/Schaal, Wagner, Rüffer, Schaal (2), Hardung.