DJK Mannheim Vereinsnetzwerk homeKontaktDer VereinImpressumNutzung
Sportverband Mannheim e.V.
Nachricht im Detail
24.01.2018 15:35 Alter: 29 Tage
Kategorie: WK, Basketball, Topmeldung
Von: Reiner Bohlander, mm

Basketball News


Regionalliga Herren

SG setzt ein Zeichen

84:61 gegen TSG Reutlingen

Nach der Niederlage zum Rückrundenauftakt beim USC Heidelberg gaben die Basketballer der SG Mannheim in ihrem Heimspiel gegen die TSG Reutlingen die richtige Antwort. Der Spitzenreiter der Regionalliga Baden-Württemberg gewann vor 200 Zuschauern in der Berta-Benz-Halle in der Neckarstadt gegen Reutlingen mit 84:61 (39:18). Schlüssel zum Erfolg war die bärenstarke Defensivleistung der Mannheimer.

Im ersten Viertel ließ die SG 14 Punkte zu – und führte nach zehn Minuten mit 21:14. Im zweiten Abschnitt gelangen Reutlingen gerade einmal vier Zähler. Bis zur Pause hatten sich die Mannheimer einen Vorsprung von 21 Punkten herausgespielt. Nach dem Seitenwechsel wurde Reutlingen stärker und kam im dritten Viertel auf zehn Punkte heran. Doch die Mannheimer setzten sich bis zur 30. Minute wieder auf 15 Punkte ab.

Vor allem Marcel Müller und Alexander Kuhn zeigten sich aus der Distanz treffsicher. Müller erzielte fünf, Kuhn vier Dreier. Nach dem dritten Viertel führte das Mannheimer Team mit 56:39. Auch den Schlussdurchgang entschieden die SG-Akteure mit 28:22 souverän für sich. Kuhn war mit 22 Punkten bester Werfer der SG. Müller steuerte 20 Punkte bei und Marcel Maringer sowie Center Arvydas Vaitiekus (beide 10 Punkte) waren am Ende ebenfalls im zweistelligen Bereich. Die Mannschaft von Coach Peter Eberhardt hat somit weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Möhringen, der sich am Wochenende bei der SG Heidelberg-Kirchheim mit 97:80 keine Blöße gab. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, befand SG-Coach Peter Eberhardt.



Oberliga Herren

Wichtiger Schritt
SG II schlägt Karlsruhe

Die Oberliga-Basketballer der SG Mannheim II feierten ihren zweiten Sieg in Folge. Das Team von Trainer Markus Mosig bezwang vor 150 Zuschauern in der Berta-Benz-Halle die SG EK Karlsruhe mit 58:46 (31:15). Die Mannheimer stellten die Weichen auf den fünften Saisonerfolg bereits im ersten Viertel. Karlsruhe kam mit der aggressiven Verteidigung der Mannheimer nicht zurecht. Die SG II führte zur Pause mit 16 Punkten Vorsprung. Der Tabellenfünfte Karlsruhe hatte auch im zweiten Durchgang Probleme im Angriff. Die SG II hielt den favorisierten Gegner auf Distanz und machte einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.
Am Sonntag, 14 Uhr, müssen die Mannheimer im Derby bei der BG Viernheim/Weinheim ran.



Oberliga Damen

SGM-Damen auf Platz zwei

Die Oberliga-Basketballerinnen der SG Mannheim wahrten ihre Aufstiegschancen mit einem 69:48 (33:28)-Sieg vor eigenem Publikum über TS Durlach. Erst im letzten Viertel setzten sich die Mannheimer entscheidend ab. Durch den Sieg kletterten die SG-Damen wieder auf den zweiten Tabellenrang. Am kommenden Samstag, 19.30 Uhr, spielen die SGM-Damen auswärts beim Ligazehnten SSC Karlsruhe.