DJK Mannheim Vereinsnetzwerk homeKontaktDer VereinImpressumNutzung
Sportverband Mannheim e.V.
Nachricht im Detail
31.01.2018 15:43 Alter: 263 Tage
Kategorie: WK, Basketball, Topmeldung
Von: Reiner Bohlander, mm

Basketball News


Regionalliga Herren

Gutes letztes Aufgebot

SG gewinnt 95:61 in Zuffenhausen

Die Basketballer der SG Mannheim haben ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Regionalliga Baden-Württemberg ausgebaut. Der Primus gewann beim TV 89 Zuffenhausen deutlich mit 95:61 (47:29) und profitierte zugleich von der Heimniederlage des direkten Verfolgers SV Möhringen gegen die Karlsruhe Lions (123:129 nach Verlängerung). Somit liegt die SG wieder vier Punkte vor Möhringen an der Spitze.

„Das war für uns ein sehr wichtiger Sieg, denn wir hatten eine schwere Woche hinter uns. Es waren nur sechs Spieler aus der ersten Mannschaft dabei“, sagte der Mannheimer Trainer Peter Eberhardt nach dem überraschend deutlichen Auswärtserfolg. Die beiden etatmäßigen Aufbauspieler Jeremy Ingram und Mirel Klimentow sowie Flügelakteur Slawomir Klocek, der sich im Abschlusstraining verletzt hatte, fehlten. Dafür standen der Chilene Dante Bahamonde Knopke und Benjamin Kunte vom Oberliga-Team im Aufgebot. „Gerade deshalb bin ich mit dem Auftritt sehr zufrieden“, sagte Eberhardt.

Die SG stellte bereits im ersten Viertel die Weichen auf Sieg. Nach zehn Minuten führte der Spitzenreiter mit 31:10. Zur Pause lagen die Mannheimer mit 18 Punkten in Front. Und auch nach dem Seitenwechsel gelang es der SG, die Partie zu kontrollieren. „Wichtig war, dass wir die Intensität in der Verteidigung aufrechterhalten konnten“, sagte Eberhardt und betonte: „Ich hoffe, dass von den verletzten Spielern wieder jemand zurückkommt. Der nächste Gegner Ludwigsburg ist sehr unangenehm.“

TV Zuffenhausen - SG Mannheim     61:95
SG:
Maringer (18), Kuhn (18), Vaitiekus (17), Müller (16), Scheffels (12), Bohrmann (7), Kunte (4), Bahamonde Knopke (3).


Oberliga Herren


Die Oberliga-Korbjäger der BG Viernheim/Weinheim haben das Derby gegen die SG Mannheim II mit 72:64 (35:35) für sich entschieden und somit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. „Wir haben Charakter und Herz gezeigt, die gute Verteidigung war der Schlüssel zum Sieg. Mit fünf Spielern, die zweistellig punkten konnten, haben wir das Spiel auch verdient gewonnen“, sagte BG-Trainer Ralf Schäfer.

Viernheim führte zunächst mit 12:6, ehe die Mannheimer besser ins Spiel kamen und nach dem ersten Viertel mit 18:15 (10.) in Front lagen. Bis zum Schlussabschnitt verteidigte die SG einen knappen Vorsprung (54:50). In den letzten zehn Minuten hatte dann Dogukan Ceneli seinen großen Auftritt. Der Viernheimer erzielte unter anderem zwei Drei-Punkt-Würfe hintereinander und brachte damit sein Team auf die Siegerstraße. Die Sharks gewannen das entscheidende letzte Viertel deutlich mit 22:10 und damit auch die Partie. Lukas Kreutzer war mit 22 Punkten bester Werfer der BG. Dante Bahamonde Knopke erzielte für die Mannheimer 18 Zähler.

Durch den Erfolg bleibt die BG auf dem sechsten Tabellenplatz und steht nun vier Punkte vor der SG II. Die SG Mannheim II empfängt am Sonntag, 15 Uhr, in der GBG Halle den UC Baden-Baden.

BG Viernheim/Weinheim - SG Mannheim II     72:64
SG:
Bahamonde Knopke (18), Erdinger (12), Guessombol-Yong (10), Fuchs (8), Faller (6), Kunte (4), Heilfurth (3), Beres (3), Bosnjak, Schneider.


Oberliga Damen

SG-Damen verlieren Krimi


Die Damen der SG Mannheim mussten einen Rückschlag hinnehmen. Das Team von Sven Schumacher verlor beim SSC Karlsruhe nach einem harten Kampf mit 59:63 nach Verlängerung und fiel in der Tabelle der Oberliga Baden vom zweiten auf den vierten Platz zurück.

Die Mannheimerinnen starteten gut und lagen nach dem ersten Viertel mit 15:12 vorne. Doch bei Karlsruhe zeigte Ludmilla Vojtkova eine starke Leistung. Sie erzielte 30 Punkte und hatte großen Anteil daran, dass Mannheim den Sack nicht zumachen konnte. Nach der regulären Spielzeit stand es 55:55. Die Verlängerung entschieden die Karlsruherinnen mit 8:4 für sich. Stina Harris war mit 22 Punkten beste Werferin der SG. Die Mannheimerinnen empfangen am Sonntag, 12.45 Uhr, in der GBG Halle den TV Schwetzingen zum Derby.

SSC Karlsruhe - SG Mannheim     63:59 n.V.
SG:
Harris (22), Fuchshuber (20), Nusko (7), Weil (4), Babrowski (4), Neboh (2), Kröner.